Bildstock Heilige Wiese (Kürnach)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildstock an der Heiligen Wiese in der Gemarkung Kürnach

Der Bildstock an der Heiligen Wiese (Michelsmarterla) ist ein Baudenkmal in Kürnach.

Standort[Bearbeiten]

Das Denkmal religiöser Frömmigkeit befindet sich nördlich des Dorfes, im Mühlhausener Graben an der sog. Heiligen Wiese.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bildstock wurde 1703 von Elisabeth und M. Michael Wolff gestiftet. Er wurde 1985 renoviert.

Beschreibung[Bearbeiten]

„Bildstock mit hl. Michael und hl. Elisabeth, 1703.“

Aufbau[Bearbeiten]

Sockelblock mit quadratischem Basissockel und sich nach oben verjüngender Rundsäule mit toskanischem Kapitell. Zwischenstück mit Blattwerk volutenförmig ausgebildet mit Schriftmedaillon. Von Pilastern begrenzter und mit Kämpfergesims abschließender Rundbogenaufsatz, darüber Bekrönungskreuz mit Kleeblattenden.

Ikonografie[Bearbeiten]

  • Aufsatzvorderseite: Relief des Hl. Michael (bez. MICHAEL)
  • Aufsatzrückseite: Relief der Hl. Elisabeth (bez. ELISABETHA)

Inschriften[Bearbeiten]

  • Zwischenstückvorderseite: Wer ist wie Gott
  • Zwischenstückrückseite: ELISABEDA M MICHAEL

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Kürnach, Nr. D-6-79-156-20
  • Stefan Popp: Bildstöcke im nördlichen Landkreis Würzburg - Inventarisierung und mentalitätsgeschichtliche Studien zu religiösen Kleindenkmalen. Abschnitt XVII, Würzburg 2004, S. 323 (Online-Fassung)
  • Christine Demel: Die Kürnacher Bildstockwanderwege. Selbstverlag, Kürnach 2006

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …