Bildhäuschen in der Kirchstraße (Rottendorf)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildhäuschen in der Kirchstraße

Das Bildhäuschen in der Kirchstraße ist ein Baudenkmal in Rottendorf.

Standort[Bearbeiten]

Das Bildhäuschen ist in die Hauswand des Anwesens Kirchstraße 5 eingelassen.

Beschreibung[Bearbeiten]

„Bildhäuschen in die Wand eingelassener Nischenaufsatz mit Relief des Jesuskindes inmitten der 14 Nothelfer, Sandstein, bez. 1744.“

Aufbau[Bearbeiten]

In Mauer eingelassene Bildnische auf Konsole, flankiert von abgestuften, volutengezierten Pilastern. Bedachung mit gedrückten Korbbogen, mehrfach profiliert abschließend.

Ikonografie[Bearbeiten]

Relief der 14 Nothelfer

Inschrift[Bearbeiten]

Unter der Darstellung in der Kartusche: GOTT DEM ALER HÖCHST VND DEN 14H ZU EREN HAT DIESE FRAU ANNA MARGARETA CRIASPFIN DIESES BILT MACHEN LASEN ZUR GEDEGENVS IEREN VESTORBENEN EHA MAN IONES CRIAPF.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Rottendorf, Nr. D-6-79-185-9
  • Inventar religiöser Kleindenkmale im nördlichen Landkreis Würzburg (Gemeinden mit Ortsteilen), Abschnitt XVII, Universitätsbibliothek Würzburg, S. 351

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …