Löschzug 1 (Stadtmitte)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Bezirksfeuerwehr Pleich)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerätehaus
Die Fahrzeuge des Löschzug 1 vor der Residenz (das MZF (Mitte) wurde 2016 durch einen MTW ersetzt)
Der Löschzug 1 während einer Übung am Viehmarktplatz. Im Hintergrund ist der Rettungshubschrauber Christoph 18 aus Ochsenfurt

Der Löschzug 1 (Stadtmitte) ist einer von fünf Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde der Löschzug Ende März 1903 als Bezirksfeuerwehr Pleich. Die Unterkunft der Bezirksfeuerwehr Pleich wurde bereits im Vorjahr fertiggestellt und befand sich auf dem Areal des ehemaligen Städtischen Schlachthofes in der Pleichertorstraße. Heute befindet sich dort das Congress Centrum Würzburg. Die Ausstattung der Bezirksfeuerwehr Pleich war schon in den Anfangsjahren umfangreich:

  • eine Vierrädrige Saug- und Druckspritze
  • eine Vierrädrige Druckspritze
  • ein Hydranten- und Schlauchwagen
  • eine Schlauchhaspel mit 300 m Schlauch
  • eine mechanische Leiter mit 22 m Höhe
  • eine mechanische Leiter mit 12 m Höhe
  • ein Steiggerätewagen

1910 erfolgte eine Umbenennung in 8. Kompanie. Der heutige Löschzug Stadtmitte bildete sich 1947 aus der 8. Kompanie sowie der 1. und 2. Kompanie (damals als „Zentrale“ bzw. „Zentralfeuerwehr“ im Rathaus beheimatet). Am 7. Oktober 1979 wurde ein neues Gerätehaus in der Füchsleinstraße 3 nahe dem Stadtzentrum bezogen. Im gleichen Gebäude befindet sich seitdem außerdem der Löschzug 2 (Grombühl). Im gemeinsam genutzten Gebäude befindet sich neben der Fahrzeughalle ein Schulungs- bzw. Aufenthaltsraum, eine Küche, die Büros der Löschzüge 1 und 2, die Kleiderkammer der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg und ein Büro des Feuerwehr-Vereins Freiwillige Feuerwehr der Stadt Würzburg e.V..

Technik[Bearbeiten]

Der Löschzug 1 ist mit drei Einsatzfahrzeugen ausgestattet:

MTW[Bearbeiten]

Mannschaftstransportwagen
Funkrufname: Florian Würzburg 1/14/1
Fahrgestell: Opel Movano L2H2
Baujahr: 2016
Rettungsrucksack, Verkehrsleitkegel, Feuerlöscher, Handlampen, Leine, Winkerkelle, Flatterband, Funkgeräte

HLF 20/16[Bearbeiten]

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16
Funkrufname: Florian Würzburg 1/40/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1328 AF
Aufbau: Magirus
Baujahr: 2006
u.a. mit CAFS, 5. Atemschutzgerät im Beifahrersitz, 2.000 Liter Wassertank, Wasserwerfer, Wärmebildkamera, Ex-Warngerät etc.

LF 20 KatS[Bearbeiten]

Löschgruppenfahrzeug 20 Katastrophenschutz (Bund)
Funkrufname: Florian Würzburg 1/41/1
Fahrgestell: MAN TGM 13.250 4x4 (Allrad)
Aufbau: Lentner
Baujahr: 2012
u.a. Schlauchverlegung aus dem fahrenden Fahrzeug, 1.000 Liter Wassertank, Atemschutz, Faltbehälter, Equipment zur Wasserförderung über lange Wegstrecken

Führung[Bearbeiten]

  • Zugführer: Sebastian Hämmerling
  • stellv. Zugführer: Patrick Müller, Jan Herrmann

Übungen / Ausbildung[Bearbeiten]

  • immer Montags 19:30 - 21:30 Uhr
  • Kontaktaufnahme für Interessenten folgendermaßen möglich:
    • per Telefon (Telefon: 0931 / 282324 - nur Montags während der Übungszeit)
    • per E-Mail (loeschzug1@feuerwehr-wuerzburg.org)
    • per Kontaktformular auf der Website
    • oder über die Social Media Kanäle auf Facebook und Instagram möglich.

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …