Bertold Hummel-Stiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bertold Hummel-Stiftung ist eine private Stiftung mit Sitz in Würzburg

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der Würzburger Komponist und Musikhochschulpräsident Bertold Hummel.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Bertold Hummel Stiftung wurde nach dem Tod des Namensgebers im Jahr 2003 gegründet. Die sechs Söhne des Komponisten sowie die Rechtsnachfolgerin Inken Hummel sind Gründer und Gesellschafter der Stiftung.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

Zweck der Stiftung ist die Förderung der wissenschaftliche Aufarbeitung des Nachlasses von Bertold Hummel. Sie unterstützt alle Maßnahmen, die dem Verständnis der Person Bertold Hummel, seiner Werke und seinem Wirken als wichtiger Repräsentant des Deutschen Kulturlebens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts dienen. Weiter hat sich die Stiftung zur Aufgabe gemacht, kulturelle Veranstaltungen zu fördern, die das Werk Bertold Hummels in das Zentrum ihrer Programmgestaltung stellen, sowie jungen Komponisten ein Forum zu geben und jungen Menschen das Verständnis für moderne klassische Musik zu vermitteln.

Geförderte Institutionen in Würzburg[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Bertold Hummel-Stiftung
Geschäftsstelle
Heimhuder Straße 6
20148 Hamburg
Telefon 040-41350491

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]