Bernhard Vogler

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard Vogler (* 1930 in Aschaffenburg) ist Bildhauer klassischer und christlicher Kunst.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

1945 - 1947 machte Vogler eine Ausbildung als Holzbildhauer in Aschaffenburg und studierte dann bis 1952 an der Werkkunstschule Darmstadt und bis 1954 in Südengland. Seitdem ist er als freischaffender Bildhauer tätig. Seinen Lebensmittelpunkt verlegte er 1956 nach Büdingen in Hessen, wo er in einer Werkstattgemeinschaft mit den Keramikern Ursula und Karl Scheid und Beate Kuhn in einer alten Hofreite bis heute lebt. Aufgrund einer Augenerkrankung beendet er 2004 seine künstlerische Tätigkeit.

Genre[Bearbeiten]

Bernhard Vogler schuf Skulpturen, deren äußere Form sich auf das Wesentliche beschränkt und die doch durch Gestik, Ausdruck und Konzentration, Ruhe und Innigkeit vermitteln.

Werke im Bistum Würzburg[Bearbeiten]

Zwischen 1965 -1969 erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem Bischöflichen Bauamt in Würzburg und er gestaltet drei katholische Kirchenneubauten künstlerisch aus:

Literatur[Bearbeiten]

  • Museen der Stadt Aschaffenburg: Bernhard Vogler Biografie

Weblinks[Bearbeiten]