Bernhard Michael von Grandaur

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Bernhard Michael von Grandauer)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Johann Michael Bernhard Ritter von Grandaur

Dr. Johann Michael Bernhard Ritter von Grandaur (* 18. Dezember 1776 in Würzburg; † 23. November 1838 in München) war Jurist und Kabinettssekretär bei König Ludwig I. von Bayern.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Als Stipendiat des Juliusspitals studierte Grandaur an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und promovierte an der Juristischen Fakultät.

Beamtenlaufbahn[Bearbeiten]

Im Großherzogtum Würzburg war er Landrichter in Homburg am Main und ab 1807 in gleicher Funktion in Karlstadt. Am 18. September 1826 berief ihn König Ludwig I. von Bayern in die neuerrichtete Abteilung für Angelegenheiten der Kirche und des Unterrichts im Innenministerium. 1828 wurde er Kabinettssekretär, da ihn der König noch aus seiner Kronprinzenzeit in Würzburg her kannte. Grandaur erarbeitete einen Schul- und Studienplan für die Gymnasien, die Gewerbe- und polytechnischen Schulen und für die Lyzeen.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Grandaur, Bernhard Michael, Die Gesetzgebung des Fürstentums Würzburg, 1806

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]