Berit Holzner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berit Holzner (* 1969 in Würzburg) ist Bildhauerin und Kunstlehrerin am Gymnasium Veitshöchheim, lebt und wirkt in Würzburg seit 1998.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Von 1990 bis 1996 besuchte sie die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, zuletzt als Meisterschülerin. Einzel- und Gruppenausstellungen mit ihren Werken fanden u.a. in Würzburg, Potsdam, Berlin, Bonn, Fürth und Nürnberg statt. 2013 veröffentlichte Sie das Buch Lebe, wenn du kannst. Wenn du nicht kannst, lasse ich dich ziehen: Das Sterben meiner Mutter.

Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Berit Holzner ist Mitglied in der Gruppe subkutan, einer Gruppierung von vier Würzburger Künstlerinnen aus verschiedenen Kunstgenres (mit Verena Rempel, Jutta Schmidt und Georgia Templiner).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]