Bayerischer Handball-Verband e.V. - Bezirk Unterfranken

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
BHV Logo Header.gif

Der Bayerische Handball-Verband e.V. unterhält eine Bezirksgeschäftsstelle in Unterfranken.

Zielsetzung

Der BHV ist Dachverband aller Amateur-Handballvereine im Freistaat Bayern. Er organisiert den Spielbetrieb in den Amateurligen, bildet Trainer und Schiedsrichter aus und schlichtet Streitigkeiten vor dem Sportgericht.

Geschichte

Der BHV wurde 1946 gegründet und hat seinen Sitz in München. Er ist die freiwillige Vereinigung aller bayerischen Sportvereine, die Handballsport betreiben. Der BHV vertritt die Grundwerte des Handballsports in Bayern und die Interessen von rund 94.000 Mitgliedern in über 500 Vereinen. Seit der Strukturreform im Jahr 1999 besteht das Verbandsgebiet aus den acht Bezirken Unterfranken, Oberfranken, Mittelfranken, Ostbayern, Schwaben, Altbayern, Alpenvorland, Oberbayern. Hinzu kommt der Kreis Aschaffenburg/Miltenberg, der geographisch zu Bayern gehört, deren Vereine jedoch im Hessischen Landesverband spielen.

Geschäftsstelle

Handballbezirk Unterfranken
Ulrike Sachse
Alfred-Nobel-Straße 7
97080 Würzburg
Telefon: 0931-9709950

Öffnungszeiten

  • Dienstag: 13.00 - 16.00 Uhr
  • Donnerstag: 17.00 - 19.00 Uhr
  • Freitag: 12.00 - 14.00 Uhr

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …