Baudenkmäler in Kleinrinderfeld

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Baudenkmäler in Kleinrinderfeld umfasst die Einzeldenkmale innerhalb des Ortsgebiets der Gemeinde Kleinrinderfeld. Die fachlichen Beschreibungen basieren auf der entsprechenden Veröffentlichung des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege (Stand Juli 2016).

Die Sortierung erfolgt hier i.d.R. über die nächst gelegene Adressangabe. Kursiv eingetragene Beschreibungen zeigen, dass sich dieses Objekt noch im Nachqualifizierungsprozess der Behörde befindet. Im Gemeindegebiet eingemeindete Orte und Ortsteile sind entsprechend am Ende der Aufstellung aufgeführt.

Der aktuelle Stand der Denkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege kann hier eingesehen werden. Die meisten Objekte sind inzwischen auch im BayernViewer Denkmal kartiert.

D[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Deutschherrnwiese
Schönfelder Weg
Bildstock, Sandstein, Pfeiler und Aufsatz mit Bildnische und geschweifter Giebelbedachung, bez. 1743. D-6-79-155-9

G[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Gerchsheimer Straße
Kaltenberg
Bildstock, Sandstein, verjüngter Pfeiler und Aufsatz mit Relief Dreifaltigkeit und Giebelbedachung, 1858. D-6-79-155-10

H[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Hauptstraße 18 Wohnhaus, traufseitiger Satteldachbau, Obergeschoss und Giebel Fachwerk, Nordostgiebel mit Krüppelwalm, frühes 19. Jahrhundert. D-6-79-155-1 Kleinrinderfeld Hauptstraße 18.JPG
Hauptstraße 19 ehemals Forsthaus, zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, 18. Jahrhundert. D-6-79-155-21 Forsthaus Kleinrinderfeld.JPG
Hauptstraße 24 Gasthaus zum Löwen, Satteldachbau, Obergeschoss und Giebel Fachwerk, Ende 18. Jahrhundert, Fenstereinteilung im Obergeschoss verändert. Ausleger, frühes 19. Jahrhundert. Davor Bildstock, Sandstein, ionischer Pfeiler und Reliefaufsatz mit Voluten und Eisenkreuz, bez. 1627, Relief neu. D-6-79-155-2 Löwen Kleinrinderfeld.JPG

K[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Kirchheimer Straße Bildhäuschen, Sandstein, Nische mit Josephsfigur und Giebelbedachung, 1890. D-6-79-155-17
Kreuzäcker, St 2296
Straße nach Kist
Bildstock, Sandstein, Aufsatz mit Pietà in Reliefnische, bez. 1884. D-6-79-155-11

L[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Limbachswiesen
Straße nach Limbachshof
Bildstock, Sandstein, hoher Sockel, Pfeiler und Aufsatz mit den Vierzehn Nothelfern, 18. Jahrhundert. D-6-79-155-12

N[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Nähe Friedhofstraße Friedhofskreuz, Sandstein, 2. Hälfte 19. Jahrhundert, im Friedhof. D-6-79-155-18
Nähe Gerchsheimer Straße Kriegerdenkmal, Sandstein, Obelisk auf hohem Sockel, um 1875. D-6-79-155-13 Kriegerdenkmal Kleinrinderfeld.JPG
Nähe Kirchheimer Straße Bildstock, Sandstein, Pfeiler und Aufsatz mit Relief Marienkrönung, bez. 1794. D-6-79-155-7
Nähe Kister Straße Wegkreuz, Sandstein, bez. 1808, Abzweigung Friedhofstraße. D-6-79-155-3

P[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Pfarrer-Walter-Straße 1,
Theodor-Linsenbreder-Platz
Altes Rathaus, eingeschossiger Massivbau auf hohem Sockel mit Fachwerkgiebel und Satteldach, bez. 1768, davor Wegkreuz, Sandstein, Ende 18. Jahrhundert. D-6-79-155-4 Altes Rathaus Kleinrinderfeld.JPG
Pfarrer-Walter-Straße 3 Katholisches Pfarrhaus, zweigeschossiger Halbwalmdachbau, massiv und verputzt, 1. Hälfte 19. Jahrhunderts. D-6-79-155-5 Kleinrinderfeld Pfarrhaus.jpg
Pfarrer-Walter-Straße 8 Katholische Pfarrkirche Sankt Martin, Saalbau mit eingezogenem Chor und Sakristeianbau, dreigeschossiger Fassadenturm, 1768, 1972 erweitert, mit Ausstattung. D-6-79-155-6 Kleinrinderfeld Sankt Martin aussen.jpg

S[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Straße nach Kist
Ortsausgang
Bildstock mit Hl. Blut-Relief, Ende 18. Jahrhundert. D-6-79-155-8

Limbachshof[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
In Limbachshof Wendelinskapelle, Satteldachbau mit Giebelreiter, dreiseitig geschlossen, historisierend, Grundstein bez. 1831. D-6-79-155-14 St. Wendelinskapelle Limbachshof (1).JPG

Maisenbachhof[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Maisenbachhof Muttergotteskapelle, Satteldachbau mit versetzten Eckquadern aus Sandstein und dreiseitig geschlossenem Chor, neugotisch, bez. 1883 D-6-79-155-15 Muttergotteskapelle Maisenbachhof (1).JPG

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Denkmäler in Bayern. Band VI. Unterfranken. Hrsg.: Generalkonservator Prof. Dr. Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege. R. Oldenburg Verlag München 1985. ISBN 3-486-52397-x

Siehe auch[Bearbeiten]