Bandkeramische Siedlungen (Helmstadt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bandkeramische Siedlung ist eine prähistorische archäologische Fundstelle in der Gemarkung der Marktgemeinde Helmstadt.

Namensgeber[Bearbeiten]

Die Bandkeramische Kultur ist die älteste bäuerliche Kultur der Jungsteinzeit. Der Name leitet sich aus den charakteristischen Verzierungen keramischer Gefäße aus dieser Zeit ab, die mit einem Muster aus eckigen, spiral- oder wellenförmigen Linien verziert waren.

Zeitliche Einordnung[Bearbeiten]

Die Blütezeit der Bandkeramik war zwischen 5 500 und 4 500 v. Chr. Auch aus der Hallstattzeit um 400 v. Chr. sind Siedlungszeugnisse vorhanden.

Lage[Bearbeiten]

Ausgrabung[Bearbeiten]

Funde[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]