Arnold von Krautheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arnold von Krautheim (* um 1200; † 1262) war Domherr im Bistum Würzburg.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Arnold entstammt dem in Krautheim/Jagst ansässigen edelfreien Ministerialengeschlecht der Krautheim.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Ab 1249 ist er als Besitzer der Kurie Krautheim bezeugt und wird 1302 als Bauherr und ehemaliger Eigentümer des Hof Ingolstadt genannt. Er übertrug den Hof dem Domstift und dem Domkapitel. Bereits vor 1256 ist er als Domdekan in Würzburg beurkundet. Dieses Amt füllte er bis zu seinem Tod aus. Sein Amtsnachfolger als Domdechant war Berthold II. von Sternberg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • „Arnold von Krautheim“ (GSN: 012-00083-001), in: Germania Sacra, Onlinefassung