Anke Willwohl

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Anke Willwohl

Anke Willwohl (* in Erfurt) ist Organistin und Dekanatskantorin der Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz und St. Elisabeth.

Musikalische Laufbahn

Ihre musikalische Ausbildung erhielt Anke Willwohl an der Hochschule für Musik 'Franz Liszt' in Weimar. Nach einem Aufbaustudium in der Meisterklasse von Prof. Günther Kaunzinger an der Hochschule für Musik in Würzburg, erwarb sie das Meisterklassendiplom im Fach Orgel. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil und war von 1993 bis 1994 Adlata des Domorganisten Paul Damjakob am Kiliansdom.

Kirchenmusikerin in Würzburg

Seit 2001 ist sie als Dekanatskantorin der Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz/St. Elisabeth tätig. 2002 gründete sie die Würzburger Kantorei, zunächst als Kinder- und Jugendchor zur Ausbildung des musikalischen Nachwuchses. Zu ihren Aufgaben in der Pfarreiengemeinschaft zählen die musikalische Gestaltung der Liturgie, die Leitung der Chöre und des Orchesters der Würzburger Kantorei sowie die Ausbildung von jungen Organisten an der Orgelschule des Bischöflichen Ordinariates.

Ehrenamtliches Engagement

Seit 2017 gehört sie als Chordirektorin dem Vorstand des Diözesanverbandes der Pueri Cantores an.

Siehe auch

Quellen