Angermaierstraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angermaierstraße  

Stadtbezirk: Lengfeld
Postleitzahl: 97076
Bus: Buslinie 26

Enthüllung des Straßenschildes „Angermaierstraße“ am 2. Oktober 2015

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Angermaierstraße verläuft halbkreisförmig südlich der Pilziggrundstraße.

Namensgeber[Bearbeiten]

Georg Angermaier war Justitiar der Diözese Würzburg, setzte sich im Kreisauer Kreis gegen den Nationalsozialismus ein und starb unter ungeklärten Umständen am 27. März 1945 durch einen Verkehrsunfall.

Umbenennung[Bearbeiten]

Der Stadtrat ließ ab 2012 prüfen, ob die bisherige Helmuth-Zimmerer-Straße auch in Zukunft so heißen solle. Anlass war die Doktorarbeit von Helmuth Zimmerer, der von 1952 bis 1968 Würzburgs Oberbürgermeister war, mit dem Titel: „Rasse, Staatsangehörigkeit, Reichsbürgerschaft. Ein Beitrag zum völkischen Staatsbegriff“. Heinrich Jüstel, ein SPD-Ratsmitglied, war bei der Stadtführung „Würzburger Krawalle“ auf die Dissertation aufmerksam geworden. Er stellte einen Prüfantrag, dem der Hauptausschuss zustimmte.

Auf Beschluss des Stadtrates vom 30. Juli 2015 wird die Helmuth-Zimmerer-Straße mit Wirkung zum 1. Oktober 2015 in Angermaierstraße umbenannt [1] und am 2. Oktober die entsprechende Beschilderung vorgenommen. [2]

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

  • Die Angermaierstraße ist teilweise Spielstraße.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Am Stuck


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Protokollauszug aus dem Bürgerinformationssystem mit namentlicher Abstimmung
  2. Presseartikel der Stadt Würzburg vom 23. September 2015.

Angrenzende Straßen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …