Andreas C. Lehmann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Andreas C. Lehmann ist Musikwissenschaftler und Professor an der Hochschule für Musik.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Andreas C. Lehmann absolvierte von 1983 bis 1987 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover ein Studium der Schulmusik mit dem Zweitfach Anglistik an der Technischen Universität Hannover. 1989 erwarb er das Zertifikat für „Computers in Music Instruction“ von der Florida State University (FSU). Die Promotion in Musikwissenschaft mit den Nebenfächern Musikpädagogik und Psychologie erfolgte 1992 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover im Rahmen eines Aufbaustudiengangs. Von 1993 bis 1998 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut der Florida State University in Tallahassee und Lehrbeauftragter für Musikpsychologie an der School of Music der gleichen Universität. Von 1998 bis 1999 war er am Institut für Musikwissenschaft der Martin-Luther-Universität-Halle-Wittenberg als wissenschaftlicher Assistent beschäftigt.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Andreas Lehmann ist seit 2000 Professor für Systematische Musikwissenschaft und Musikpsychologie an der Hochschule für Musik in Würzburg. In der Lehre und Forschung vertritt er musikwissenschaftliche Themen, die im deutschsprachigen Raum traditionell der Systematischen Musikwissenschaft zugeordnet werden. Daneben ist er auch im Bereich der Musikpädagogik tätig.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Sein Interese gilet Fragestellungen, die empirisch und sozialwissenschaftlich bzw. psychologisch ausgerichtet sind. Seine Forschungsergebnisse lassen sich gewinnbringend auf musikalisches Lernen, Musikrezeption oder -produktion übertragen.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Prof. Lehmann ist Vorsitzender der BürgerBewegung Thüngersheim e.V.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]