Alfons Auer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Dr. mult. h.c. Alfons Auer (* 12. Februar 1915 in Schönebürg/Oberschwaben; † 19. November 2005 in Tübingen) war Geistlicher und Theologieprofessor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Wissenschaftliche Laufbahn[Bearbeiten]

Auer wurde 1939 in Rottenburg/Neckar zum Priester geweiht und nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst Religionslehrer in Tübingen. 1947 wurde er dort promoviert. 1951 gründete er die Katholische Akademie in Stuttgart-Hohenheim und war zwei Jahre lang deren erster Direktor, danach wirkte er zwei weitere Jahre in Tübingen als Privatdozent.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Am 1. Mai 1955 erhielt er einen Ruf als Professor für Moraltheologie an die Universität Würzburg, 1966 wechselte er nach Tübingen, nahm aber noch bis zum Sommersemester 1967 eine Lehrstuhlvertretung in Würzburg wahr. 1981 wurde Auer emeritiert.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1993 Ehrendoktorwürde der Philosophie
  • 2001 Ehrendoktorwürde der Theologie

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ludwig K. Walter: Biogramme zum Lehrpersonal der Theologischen Fakultät Würzburg. Zweiter Band, Teil 1

Weblinks[Bearbeiten]