Wilhelm von Wagenheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm von Wagenheim ( † 24. Januar 1391) war Benediktinermönch und Abt des Benediktinerkloster St. Burkard von 1375 bis zu seinem Tod.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Wilhelm stammt aus edelfreiem fränkischen Geschlecht, benannt nach den Burgen Ober- und Nieder-Magenheim bei Brackenheim.

Abt im Burkarderkloster[Bearbeiten]

Wilhelm war zuvor von 1360 bis 1370 Propst in Solnhofen und ab dem 22. Mai 1375 urkundlich als Abt in Würzburg genannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Alfred Wendehorst: Die Benediktinerabtei und das Adelige Säkularkanonikerstift St. Burkard in Würzburg, im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Geschichte, Berlin, New York, de Gruyter, 2001, S. 198