Wenrich Slenczka

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Dekan Dr. Wenrich Slenczka

Dr. Wenrich Slenczka (* 1964 in Heidelberg) ist Theologe und seit dem 10. Mai 2020 evangelisch-lutherischer Dekan in Würzburg.

Familiäre Zusammenhänge

Dr. Slenczka ist verheiratet und hat vier Kinder, von denen aber nur noch eines mit nach Würzburg umziehen wird. Die Übrigen studieren bereits bzw. werden das Studium beginnen.

Leben und Wirken

Dekan Slenczka ist in Heidelberg aufgewachsen. Nach dem Abitur in Erlangen studierte er Evangelische Theologie in Tübingen, Bonn und München. Nach seinem Vikariat in München, der Promotion im Fach Kirchengeschichte und der Ordination 1995, arbeitete er mehrere Jahre in Russland. Dort arbeitete er an der Geistlichen Akademie in St. Petersburg sowie als theologischer Referent und Ausbildungsreferent für Kirchengeschichte und Systematik an der Bischofskanzlei der evangelischen Kirche in Russland. Anschließend folgte von 1999 bis 2010 die Tätigkeit als Gemeindepfarrer und seit 2007 als stellvertretender Dekan in Manching im evangelischen Dekanat Ingolstadt. Seit 2010 war er Dekan im evangelischen Dekanat Weiden/Opf.

Dekan in Würzburg

Dem Vorschlag des Landeskirchenrats hat das Wahlgremium in Würzburg am 18. Dezember 2019 zugestimmt. Slenczka wurde am 10. Mai 2020 in sein Amt eingeführt und damit Nachfolger von Dekanin Dr. Edda Weise, die als Vorstand an die Pfeifferschen Stiftungen nach Magdeburg wechselte. [1]

Kontakt

Dekanat Würzburg
Zwinger 3 c
97070 Würzburg
Telefon 0931 - 35412-0

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise