Wegmann Automotive

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegmann automotive

Wegmann automotive ist ein Hersteller von Fahrzeug-Auswuchtgewichten und Batteriepolen mit Sitz in Veitshöchheim. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer in seinem Bereich. Es beschäftigt etwa 600 Mitarbeiter und hat einen Umsatz von 150 Mio Euro. [1]

Wegmann automotive gehört zur Wegmann Gruppe, der auch die Unternehmen Kraus-Maffei Wegmann und Schleifring angehören. Die Gruppe, mit Sitz in München, beschäftigt weltweit mehr als 5.000 Mitarbeiter.

Geschichte[Bearbeiten]

Wegmann & Co. wurde 1882 in Kassel von Peter Wegmann und Richard Harkort als Casseler Waggonfabriken von Wegmann, Harkort & Co. gegründet. 1912 übernahmen Wegmann von August Bode und dem Kaufmann Conrad Köhler das Unternehmen.

1982 kaufte die Wegmann Gruppe die Hofmann-Gruppe aus Pfungstadt, den europäischen Marktführer für Auswuchtgewichte und Hersteller von Batteriepolen. Diese entwickelte sich dann zu Wegmann Automotive. 2004 akquirierte das Unternehmen die Franken-Industrie aus Würzburg.

2005 wurde der Standort der Franken-Industrie im Gewerbegebiet Veitshöchheim-Ost neu gebaut und 2006 bezogen. Der Standort wurde 2009 erweitert und zusätzliche Baufläche zur Zusammenlegung der Fertigungsstandorte Albstadt und Würzburg erworben. Im gleichen Jahr wurde der zweite Bauabschnitt fertiggestellt und der Vertrieb sowie der Ersatzteilhandel nach Veitshöcheim verlegt. Dadurch wurde Veitshöchheim zum Hauptsitz des Unternehmens.

Adresse[Bearbeiten]

WEGMANN automotive GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 6
97209 Veitshöchheim

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …