Waldemar Kilb

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrer Waldemar Kilb

Waldemar Kilb (* 15. September 1943 in Weltersberg/Württemberg) ist Geistlicher und ehemaliger Kaplan von Unsere Liebe Frau in Würzburg.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Kilb wurde am 2. Juli 1972 in Würzburg durch Bischof Dr. Josef Stangl zum Priester geweiht. Seine Kaplansjahre verbrachte er in Laufach, Kahl am Main und in Unsere Liebe Frau im Frauenland. 1978 wurde Waldemar Kilb Pfarrer in Wildflecken. Dort war er Jugendseelsorger für das Altdekanat Bad Brückenau und Schulbeauftragter des Dekanats Hammelburg. 1988 wechselte er nach Mömbris im Kahlgrund. 1994 übernahm er zusätzlich die Pfarrei Niedersteinbach mit Filiale Hemsbach der Kuratie Kälberau. 1995 wurde Kilb, seit 1988 Präses der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bezirk Alzenau und Ortsverband Mömbris und von 1990 bis 1995 Schulbeauftragter für das Dekanat Alzenau und zum stellvertretenden Dekan des Dekanats gewählt. 1998 wechselte Kilb als Pfarrer nach Leidersbach und Roßbach mit den Filialen Ebersbach und Volkersbrunn und wurde 2000 stellvertretender Dekan des Dekanats Obernburg. Ab 2010 war Kilb Dekanatsbeauftragter für die Alten- und Krankenpastoral im Dekanat Obernburg. 2014 wurde er in den Ruhestand verabschiedet, den er in Mönchberg/Lkr. Miltenberg verbringt.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1988: Ehrenbürger von Wildflecken/Rhön
  • 2014: Ehrenbürger von Leidersbach/Spessart

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]