Viertel-Café

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Viertel-Café ist ein gemeinnütziges Cafe im Stadtbezirk Zellerau.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist die Lage mitten im Stadtviertel.

Vormieter[Bearbeiten]

Vormieter war die Filiale der Bäckerei Steigerwald.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde im Juli 2018 gegründet und möchte im Viertel Zellerau Gemeinschaft, Nachhaltigkeit und Kultur liebevoll und unaufdringlich fördern. Für den barrierefreien Ausbau werden noch freiwillige Helfer gesucht.

Soziale Besonderheit[Bearbeiten]

Das Café steht unter der Trägerschaft des Vereins Viertelkultur e.V. Auf Basis der Nachfrage im Stadtviertel wurde ein Viersäulen-Konzept entwickelt bestehend aus Café, Unverpacktladen, Kulturveranstaltungen und Gemeinschaftsarbeit. Das Viertel-Café steht für alle Menschen unabhängig von Herkunft, Alter, Einkommen und Bildung offen, die frische und gesunde Getränke und Speisen zu fairen Preisen suchen. Der Laden mit verpackungsfreien und saisonalen Waren in überwiegend kontrolliert biologischer Qualität soll helfen den Müll im Viertel zu reduzieren. Die Räume sind ein zentraler Treffpunkt für künstlerische Veranstaltungen und Ausstellungen, inklusive einer Ticketvorverkaufsstelle, um lokale Künstler zu fördern. Letztendlich sollen sozialpädagogisch sensible Projekte entstehen, um benachteiligte Jugendliche und Menschen mit Fluchterfahrung aber auch mit Behinderung nachhaltig zu integrieren.

Adresse[Bearbeiten]

Viertel-Café
Sedanstraße 2
97082 Würzburg

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 21.00

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Hartmannstraße


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …