Unterpleichfelder Sauerkrautfabrik Wilhelm Bötsch oHG

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Gebäude der Sauerkrautfabrik

Die Unterpleichfelder Sauerkrautfabrik Wilhelm Bötsch oHG war die letzte von einstmals drei Konservenfabriken in Unterpleichfeld.

Geschichte

Sauerkrautfabrik und Gasthof Bötsch (1939)

Seit langer Zeit sind die landwirtschaftlichen Flächen rund um Unterpleichfeld als Anbaugebiet für Kohlarten, insbesondere Rot- und Weißkohl, bekannt. Deshalb gründete Wilhelm Bötsch 1927 eine Sauerkrautfabrik. Mit Erweiterung des Angebotes auf Obstkonserven firmierte das Unternehmen unter BÖKO Bötsch-Konserven GmbH. 2011 wurde die Produktion eingestellt. [1]

Firmenzweck

Mit zehn Beschäftigten wurde Sauerkraut hergestellt, in verschiedenen Gebindegrößen verpackt und damit gehandelt.

Auszeichnungen

  • 1982 bis 2005 CMA-Gütesiegel (ununterbrochen)
  • 1989 Goldenes CMA-Gütezeichen-Band

Ehemalige Adresse

BÖKO Bötsch-Konservenfabrik GmbH
Hauptstraße 2
97294 Unterpleichfeld

Siehe auch

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …