Udo Werner Scholz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Udo Werner Scholz (* 16. Mai 1939 in Breslau/Schlesien) ist klassischer Philologe und war Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Scholz studierte Klassische Philologie an den Universitäten München und Erlangen-Nürnberg, wo er 1963 promoviert wurde. Anschließend arbeitete er als Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Erlangen-Nürnberg. 1969 wurde er habilitiert und danach Wissenschaftlicher Rat und Privatdozent in Erlangen.

Professor in Würzburg

1974 erhielt er einem Ruf an die Universität Würzburg auf den Lehrstuhl für Klassische Philologie II mit Schwerpunkt Latinistik. Er war von 1977 bis 1981 Mitglied des Senats der Universität Würzburg und von 1990 bis 1992 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Würzburg. 2007 wurde er emeritiert, sein Lehrstuhlnachfolger wurde Prof. Thomas Baier.

Forschungsgebiete

Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die antike römische Literatur- und Geistesgeschichte und die römische Religion und römische Staatskulte, sowie die lateinische Kommentierung des Satirikers Persius bis ca. 1600.

Ehrungen und Auszeichnungen

  • 1998: Ehrendoktorwürde der Universität Caen.
  • 2000: Ehrendoktorwürde der Universität Thessaloniki/Griechenland

Mitgliedschaften

  • Prof. Scholz ist Mitglied der Görres-Gesellschaft

Siehe auch

Weblinks