Toom-Markt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ehemaliges Firmenlogo

Der toom-Markt war eine SB-Warenhausfiliale im Gewerbegebiet Matzenhecke der Marktgemeinde Höchberg und firmiert seit April 2014 unter Rewe-Center.

Namensgeber[Bearbeiten]

Der Name toom ist ein Kunstwort und wurde Ende der 1960er von einer Frankfurter Werbeagentur erfunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Der erste toom-Markt wurde am 10. Juni 1970 in Friedrichsdorf/Taunus von Willi Leibbrand eröffnet. 1974 beteiligte sich die Rewe-Zentrale mit 50% an der Leibbrand-Gruppe mit den Marken HL, Penny und toom. Als Rewe-Handelsgesellschaft Leibbrand OHG mit Sitz in Bad Homburg wurde die bundesweite Expansion des 1961 gegründeten Filialunternehmens mit HL- und Minimal-Supermärkten, Penny-Discountmärkten, toom-SB-Warenhäusern, und Idea-Drogerie-Märkten fortgeführt. Im Jahre 2005 wurden weitere externe SB-Warenhäuser übernommen und bis Ende 2007 in toom-Märkte umbenannt oder geschlossen.

Sortiment[Bearbeiten]

Das Warenhaus bot das komplette Sortiment im Food- und Nonfood-Bereich ausgenommen Baumarkt-Produkte.

Ehemalige Adresse[Bearbeiten]

toom-Markt
Leibnizstraße 14
97204 Höchberg

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Die Filiale hatte von Montag bis Samstag jeweils von 7 bis 20 Uhr geöffnet.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Höchberg/Leibnizstraße


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …