Tarek Ayad

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tarek Ayad (* 19. Oktober 1972) ist Diplom-Sportlehrer, war Judokämpfer und im Jahr 2000 Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Bis 1994 besuchte der aus dem Maghreb stammende Tarek Ayad das Röntgen-Gymnasium in Würzburg. Von 1996 bis 2001 studierte Ayad Sportwissenschaften an der TU München und war ab 1998 Fitnessberater für die Fit For Life GmbH. Von 1999 bis 2008 war er Lehrbeauftragter der TU München für die Fächer Judo, Selbstverteidigung und Inline-Skating. 2001 erfolgte die Gründung des Unternehmens “Tarek Ayad” mit den Schwerpunkten Gesundheitsmanagement, Personal Training und sportwissenschaftliche Beratung.

Judoka beim TSV Lengfeld[Bearbeiten]

In der zweiten Judobundesliga startete er für den TSV Lengfeld 1876 e.V. und wurde 2006 Deutscher Meister der Ü30-Judokas.

Olympiateilnahme in Sydney[Bearbeiten]

Er nahm 2000 für Libyen an den Olympischen Sommerspielen in Sydney teil und startete im Halbleichtgewicht bis 66 kg.

Heutige Tätigkeit[Bearbeiten]

Tarek Ayad arbeitet heute im eigenen Unternehmen als Personaltrainer in München.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]