Stefan Reisch

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan „Steff“ Reisch (* 29. November 1941 in Németkér/Ungarn) ist gelernter Möbelkaufmann und ehemaliger Spielertrainer der Würzburger Kickers.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

Wie viele Donauschwaben verließen auch die Eltern von Stefan Reisch nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ihre Heimat in Ungarn und übersiedelten nach Ansbach. Reischs erste Vereine waren der TSV Herrieden und der TSV Altenfurt, ehe er sich 1955 dem 1. FC Nürnberg anschloss. 1967 wechselte er in die Schweiz und nach Belgien zu Neuchâtel Xamax, dem FC Brügge und dem FC Basel.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

  • 1961: Deutscher Meister mit dem 1. FCN
  • 1962: DFB<Pokalsieger mit dem 1. FCN

Trainertätigkeit[Bearbeiten]

Zum Abschluss seiner langen Spielerkarriere war Reisch gegen Ende seiner aktiven Laufbahn von 1972 bis 1973 Spielertrainer in Würzburg. Danach trainerte er mehrere bayerische Amateurvereine, wie den ASV Neumarkt, den SSV Jahn Regensburg,, die SpVgg Büchenbach, die SpVgg Ansbach 09 und den 1. FC Amberg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stefan Reisch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.