Standesamt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Standesamt in Würzburg befindet sich im Rathaus der Stadt, welches auf eine lange Geschichte zurückblickt. Es befindet sich in der schönen Altstadt von Würzburg und wurde im zweiten Weltkrieg leider zerstört, jedoch Anfang der 50er Jahre wieder errichtet und rekonstruiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Entstanden ist das ursprüngliche Rathaus zwischen 1889 und 1900, wobei es 1904 und 1905 erweitert wurde. Ein Highlight bildet der neue Ratssaal, welcher sich im Obergeschoss des Südflügels befindet. An den Wänden des Ratsaals befinden sich Szenen aus der Geschichte von Würzburg. Aufgrund der tollen Lage und das nostalgischen Charmes ist das Standesamt Würzburg sehr beliebt bei Paaren für die Eheschließung.

Organisation[Bearbeiten]

Standesämter in ganz Deutschland sind auf Gemeindeebene organisiert. Dies setzt voraus, dass jede kreisfreie Stadt und die dazugehörigen Untereinheiten von den Landkreisen ein eigenes Standesamt haben müssen. In Großstädten, wie in Würzbrg, Düsseldorf oder Köln, gibt es teilweise auch mehrere Standesämter in verschiedenen Stadtteilen, die eigenständig agieren. Das Standesamt I, welches sich in Berlin befindet ist für die zentralen Aufgaben zuständig. Es übernimmt insbesondere Fälle, für die die anderen Standesämter nicht zuständig sind.

Aufgaben[Bearbeiten]

Der Aufgabenbereich von einem Standesamt umfasst grob drei Bereiche. Der Bereich Geburten befasst sich mit der Eintragung ins Geburtenregister und der Ausstellung einer Geburtsurkunde. Der zweite Bereich umfasst Eheschließungen und Lebenspartnerschaften. Dazu gehört nicht nur der feierliche Rahmen bei dem eine Ansprache von einem Standesbeamten gehalten wird, es umfasst auch die Erstellung dazugehöriger Urkunden und zwar der Eheurkunde. Der dritte Bereich beschäftigt sich mit dem Thema Todesfälle. Es wird bei einem Todesfall eine Sterbeurkunde erstellt. Häufig wird auch eine beratende Funktion eingenommen. Alle Bereiche dürfen ausschließlich von Standesämtern durchgeführt werden, um Missbräuche zu vermeiden. Eine Ausnahme bildet Bayern, da dort Lebenspartnerschaften auch bei jedem Notar eingegangen werden können.

Aktuelle Zahlen[Bearbeiten]

Das statistische Bundesamt hat für das Jahr 2016 folgende Zahlen ermittelt: Es wurden 410.425 Ehen geschlossen, wobei das Erstheiratsalter durchschnittlich bei den Männern bei 34 Jahren lag und das Erstheiratsalter bei den Frauen bei 31,5 Jahren. Geschieden wurden in 2017 153. 501 Ehen, wobei das Scheidungsalter im Durchschnitt bei den Männern bei 46,8 Jahren lag und bei den Frauen bei 43,8 Jahren. In 2016 wurden 7. 733 Lebenspartnerschaften begründet und in 2017 wurden 1.243 aufgehoben.

Adresse[Bearbeiten]

Standesamt Würzburg

Erreichbarkeit[Bearbeiten]

Über Telefax: 0931 - 37 - 3421
E-Mail: standesamt@stadt.wuerzburg.de

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Montag: 8.30 - 13.00 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag *: 8.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
  • Mittwoch geschlossen!
  • Freitag *: 8.30 - 12.00 Uhr

Anmerkungen: * An den Trautagen Donnerstag und Freitag ist im Heiratsbüro eine Vorsprache nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Eine Terminvereinbarung zur Vorsprache im Heiratsbüro wird generell empfohlen. Besucher vermeiden dadurch unnötig lange Wartezeiten! Vereinbarte Termine haben generell Vorrang!

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …