Schinderkreuz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schinderkreuz
Unter der hohen Baumgruppe rechts im Hintergrund befindet sich die Quelle des Schinderbrunnens

Das Schinderkreuz ist ein historisches Sühnekreuz außerhalb der Siedlung Klinge in der Ochsenfurter Flur.

Standort[Bearbeiten]

Das Kreuz befindet sich wenige Meter oberhalb des Auslaufbeckens des Schinderbrunnens. [1]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Legende nach wurde nahe der Quelle ein Schäfer erschlagen, weshalb das noch heute vorhandene Sühnekreuz gesetzt worden ist.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Kreuz ist 210 cm hoch. Es besteht aus Sockel mit Grundplatte, Längs- und Querbalken. Alles wurde aus einem Block Muschelkalk gearbeitet. Der rechteckige Sockel ist in der Mitte fast auseinandergebrochen und wird von Eisenklammern zusammengehalten. Über die Felder ist das helle Kreuz weithin sichtbar.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Ochsenfurt, Nr. D-6-79-170-567
  • Kommunale Agenda 21 Ochsenfurt (Hrsg.): Brunnen und Quellen in Ochsenfurt. 2009. S. 46. (UB 53/Rp 23,5438)
  • Annette Weiser: Religiöse Male im alten Landkreis Ochsenfurt. (Zulassungsarbeit 1977), Objekt Nr. 18

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Standort ist bereits in der Uraufnahme eingetragen.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …