Piccolo Mondo (Eibelstadt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Piccolo Mondo war ein italienisches Restaurant in der Marina Eibelstadt.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist die italienische Übersetzung für "kleine Welt".

Geschichte[Bearbeiten]

Heinz Lewandowski, Chef der Marina, erwarb ein ehemaliges Werkstattschiff, das er als „schwimmendes“ Hafenlokal im Hafenbecken befestigte. Alte Anker und Schiffsschrauben von verschrotteten Berufsschiffen wurden neu lackiert und als Dekoration aufgestellt. Dort herrschte eine gemütliche Atmosphäre: Immer wenn die Berufsschifffahrt mit ihren großen Schiffen vorbei fuhr, schaukelte das Hafenlokal und die Lampen wackelten. Aus Sicherheitsgründen wurde das „Schiffs-Lokal“ aber Ende der 1980er an Land gehoben, auf ein Fundament gesetzt und eine Terrasse angebaut. Ab 1990 wurde die Gaststätte als italienische Trattoria mit Wirt Mauro und Mamma Mirella in der Küche unter dem Namen „Piccolo Mondo “ im gesamten Würzburger Raum bekannt und bestand bis zum 31. August 2010. Im Frühjahr 2011 begann die Planung das "Schiffs-Lokal" umzubauen. Alle Räumlichkeiten wurden komplett renoviert, die Küche vergrößert und die Terrasse überdacht. Ende Mai 2012 eröffnete Domenico Cannizzaro das Restaurant unter neuem Namen "Ristorante Gambero Rosso da Domenico".

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Nikola Treutlein/Katharina Hitz: Würzburg genießen und entdecken. Südwest-Verlag, 1995, ISBN 3-517-01821-X, S. 70.

Weblinks[Bearbeiten]