Paul J. Greineder

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Paul J. Greineder ( * 7. September 1942 in Augsburg) ist Braumeister und war Vorstandvorsitzender der Würzburger Hofbräu AG.

Leben und Wirken

Nach dem Besuch der Höheren Handelsschule absolvierte er 1959 eine Ausbildung zum Brauer und Mälzer. Danch begann er das Studium an der TH München-Weihenstephan zum Diplom-Braumeister. 1964/1965 schloss sich eine eine Lehre zum Industriekaufmann und ein Studium zum Diplom-Betriebswirt an der FH Siegen an. Knapp 35 Jahre verbrachte Greineder in der Getränkeindustrie, in Brauereien und mit diesen verbundenen Unternehmen, so zunächst in Augsburg.

Brauereivorstand in Würzburg

Danach wechselte er nach Würzburg zur Würzburger Hofbräu AG. Im Mai 1990 trat Reinhard Meier die Nachfolge von Greineder als Vorstandsvorsitzender an. Greineder wechselte innerhalb der Unternehmen des Mehrheitsaktionärs Privatbankier August von Finck in gleicher Funktion zur Löwenbräu AG in München. Nachdem er das bayerische Reinheitsgebot in Frage gestellt hatte, wurde sein Vertrag 1992 aufgelöst.

Unternehmer

Nach einjähriger Mitarbeit bei der auf ökologische Themen ausgerichteten Beratungsfirma Pro Natur in Frankfurt trat er in das von seiner Ehefrau 1986 gegründete Naturkosmetikunternehmen in Bernried am Starnberger See ein.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks