Paracelsus-Gärtchen (Röttingen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paracelsus-Gärtchen

Das Paracelsus-Gärtchen ist ein Heilkräutergarten nahe der Burg Brattenstein in Röttingen.

Lage[Bearbeiten]

Der Garten liegt westlich der Burg Brattenstein außerhalb der Stadtmauer.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der in der Schweiz geborene, mittelalterliche Mystiker, Alchimist, Arzt und Astrologe Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus (1493-1541). [1]

Besonderheit[Bearbeiten]

Etwa 70 verschiedene Gewürz- und Heilpflanzen wurden hier angepflanzt, getreu dem Paracelsus-Zitat: „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ Die botanische Anlage lädt mit intensiven Düften und Blüten zum Verweilen und Entspannen ein. Gepflegt und betrieben wird der Garten von Freiwilligen.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Gästeführer Europastadt Röttingen, 12/2015, S. 17

Hinweise[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …