Norman Dilworth

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Norman Dilworth (* 12. Januar 1931 in Wigan/Lancashire) ist abstrakter Maler und Preisträger des Peter C. Ruppert Preises für Konkrete Kunst in Europa der Stadt Würzburg im Jahr 2019.

Leben und Wirken

Wigan besuchte die Kunstschule seiner Heimatstadt von 1949 bis 1952 und wechselte anschließend bis 1956 an die Slade School of Fine Art nach London und verbrachte danach auf Einladung der französischen Regierung ein Studienjahr in Paris. Bis 1982 lebte und arbeitete er als freischaffender Künstler in London, zog dann für zwanzig Jahre nach Amstersdam und ist seit 2002 als Künstler in Lille/Nordfrankreich ansässig.

Genre

Dilworth ist Vertreter der konkreten Kunst auf Bais geometrischer Formen. Hauptausdrucksformen sind Gemälde, multiple Radierungen, Skulpturen, Zeichnung und Aquarelle. Im Kulturspeicher in Würzburg sind in der Sammlung Peter C. Ruppert Werke von Dilworth zu sehen.

Ehrungen und Auszeichnungen

Quellen

  • Presseartikel der Stadt Würzburg zur Preisverleihung an Norman Dilworth vom 19. November 2019

Weblinks