Peter C. Ruppert

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter C. Ruppert

Peter C. Ruppert (* 13. Dezember 1934 in Berlin; † 11. Februar 2019 ebenda) war Kunstsammler und Preisstifter. Zusammen mit seiner Ehefrau Rosemarie Ruppert trug er in mehr als drei Jahrzehnten eine Sammlung zusammen, die aktuell rund 390 Gemälde, Plastiken und Objekte von 234 Künstlern aus 23 Ländern Europas umfasst.

Sammlung Peter C. Ruppert

Die Sammlung Peter C. Ruppert umfasst konkrete Kunst in Europa seit 1945, wurde ab den späten 1970er Jahren aufgebaut, die in europaweit ihresgleichen sucht. 2002 wurde sie dem Museum im Kulturspeicher in Würzburg teilweise als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Als Besonderheiten innerhalb der Sammlung gelten die Gruppe von Werken Konkreter Künstler aus Großbritannien sowie die Abteilung Konkreter Fotografie.

Kulturpreis Peter C. Ruppert

2004 wurde die gleichnamige Stiftung ins Leben gerufen, die den Kulturpreis finanziert. Der Preis gilt der Konkreten Kunst in Europa. Er wird im dreijährigen Turnus vergeben, erstmals im Jahr 2008. Mit ihm ist eine Dotierung in Höhe von 15.000 € verbunden.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen

  • Ehrenbürger Peter C. Ruppert verstorben: „Würzburg verliert einen großen Sammler mit Leidenschaft“, Presseartikel der Stadt Würzburg vom 12. Februar 2019.

Weblinks

Einzelnachweise