Michael Gerr

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadtrat Michael Gerr

Michael Gerr (* 1966 in Bad Kissingen) ist seit 2008 Mitglied des Würzburger Stadtrats und Bezirksrat im Bezirkstag für die Liste der Bündnis 90/Die Grünen.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Gerr begann ab 1987 ein Studium an der Universität Würzburg mit dem Ziel Hauptschullehrer zu werden. 1992 hatte Gerr einen schweren Autounfall mit der Folge einer Querschnittlähmung. 1994 machte er sein Staatsexamen und studierte weiter Pädagogik und Kunstpädagogik.

Politik[Bearbeiten]

Parteipolitik[Bearbeiten]

Gerr trat 2003 dem Bündnis 90/Die Grünen bei. Von 2006 bis 2010 war er Vorstandsmitglied im Kreisverband Würzburg-Stadt und bis 2009 deren Pressesprecher. 2009 und 2010 war er Beisitzer des Bezirksverbandes Unterfranken. Ab 2012 wurde Gerr in den Parteirat vom Bündnis 90/Die Grünen in Bayern gewählt und 2014 wiedergewählt. 2015 wurde er in das Nachfolgegremium des Parteirats, in den bayerischen Landesausschuss gewählt. Seit 2013 ist Gerr Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik. 2014 initiierte er einen neuen Landesarbeitskreis bei den bayerischen Grünen „Inklusion und Behindertenpolitik“ dessen Sprecher er ist.

Stadtrat und Bezirksrat[Bearbeiten]

Im Jahre 2008 wurde Gerr in den Würzburger Stadtrat und in den Bezirkstag von Unterfranken gewählt.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

  • 1996 Mitglied bei WüSL – Selbstbestimmt Leben Würzburg e.V. und Mitarbeit im WüSL-Team
  • 2004 Vorstand der ISL – Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.
  • 2006 Mitglied bei ForseA – Bundesweites Forum selbstbestimmte Assistenz
  • 2008 Vorstand bei WüSL – Selbstbestimmt Leben Würzburg e.V.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]