Max-Dauthendey-Volksschule

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schullogo
Eingang Max-Dauthendey-Volksschule

Die Max-Dauthendey-Volksschule liegt im südlichen Würzburger Stadtbezirk Sanderau.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Zuge der Erweiterung des Stadtteils in Richtung Süden wurde im Jahr 1969 die Schule errichtet. Mit Schließung der Schillerschule im Jahr 2000 wurden auch Schüler aus dem nördlichen Stadtteil aufgenommen.

Raumangebot[Bearbeiten]

Acht Klassenräume verteilen sich auf drei Stockwerke. Zusätzlich verfügt das Schulgebäude über mehrere Gruppenräume, eine Turnhalle, einen Werkraum, einen Mehrzweckraum und über einen Computerraum. Im Grünen Klassenzimmer, im Schulgarten und im Pausenhof ergeben sich bei entsprechender Witterung zahlreiche Möglichkeiten zum Lernen in freier Natur.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der Würzburger Maler und Dichter Max Dauthendey.

Kontakt[Bearbeiten]

Max-Dauthendey-Grundschule Würzburg
Danziger Straße 12
97072 Würzburg
Telefon: 0931 - 73705

Siehe auch[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Fechenbachstraße


Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …