Marlies Dumbsky

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marlies Dumbsky
Festzug nach der Wahl zur Deutschen Weinkönigin

Marlies Dumbsky (* 20. Oktober 1985 in Volkach) ist Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin und war Deutsche und 53. Fränkische Weinkönigin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Sie ist gelernte Winzerin und ausgebildete „Gästeführerin Weinerlebnis Franken“ und spricht mehrere Sprachen, neben ihrer Muttersprache Deutsch auch Englisch, Französisch und Spanisch.

Repräsentantin des Frankenweins[Bearbeiten]

Marlies Dumbsky stammt aus einer fränkischen Winzerfamilie, die seit 1837 Weinbau betreibt. Ihren Eltern gehört das Weingut Dumbsky-Marienhof in Volkach. Von 2004 bis 2006 war sie zunächst in ihrem Heimatort lokale Weinprinzessin. Im März 2008 wurde sie zur 53. Fränkischen Weinkönigin gewählt. In Neustadt an der Weinstraße setzte sie sich im Finale gegen fünf Mitbewerberinnen durch und wurde am 10. Oktober 2008 zur 60. Deutschen Weinkönigin gewählt.

Heutige Tätigkeit[Bearbeiten]

Marlies Dumbsky studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften in Erfurt und arbeitet zurzeit bei der Pressestelle von Bündnis 90/ Die Grünen im bayerischen Landtag.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Fränkischer Weinbauverband: 59 Jahre Fränkische Weinkönigin - Eine Chronologie. Würzburg 2014


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Marlies_Dumbsky aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.