Markus Popp

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Popp (* 1969 in Detmold) ist Musiker und seit 2006 Dirigent des akademischen Orchesters der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Studium in der Kapellmeisterklasse der Weimarer Musikhochschule und einem Aufbaustudium an der Musikhochschule Saarbrücken, führte ihn 1997 sein erstes Engagement als Korrepetitor und Dirigent an das Musicaltheater „Les Misérables” in Duisburg. Anschließend war Popp von 1998 bis 2001 am Stadttheater Pforzheim als Solo- und Ballettrepetitor, sowie als Dirigent tätig.

Kapellmeister in Würzburg[Bearbeiten]

Von 2001 bis 2013 war Markus Popp als Chordirektor und Kapellmeister am Mainfranken Theater unter Vertrag. Ab Januar 2015 wurde er als Chordirektor und Kapellmeister nach Thüringen an das Theater Nordhausen/Sondershausen verpflichtet.

Dirigent[Bearbeiten]

Als Musikalischer und Künstlerischer Leiter steht er dem Akademischen Orchester der Universität seit 2006 vor. Unter der Maßgabe, jedes Semester in neuer Besetzung zu arbeiten, demonstriert er dabei die Fähigkeit zur nachhaltigen Formung eines künstlerischen Ensembleprofils. Zusätzlich zu Probenarbeit und Konzerten ist er für die Programm-, Konzert- und Tourneeplanung zuständig. Im März 2013 konzertierte das Akademische Orchester unter seiner Leitung in Mailand und Rom.

Dozent[Bearbeiten]

Am privaten Musikinstitut Christine & Dirk Höppner in Zell a. Main ist er Dozent für Klavier, Musiktheorie, Chorgesang, Ensemble und Korrepetition bei Sängern.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]