Marianus Irvin

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Marianus Irvin OSB († 1688) war Benediktinermönch schottischer Abstammung und Abt in Würzburg.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Marianus wurde 1685 zum Abt im Schottenkloster gewählt. In seiner Amtszeit hat er auf Begehren von König Jakob II. von England mehrere Missionare nach Schottland entsandt, um Reliquien des Heiligen Makarius, dem ersten Abtes des Klosters, dorthin zu verbringen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Das Schottenkloster zu Würzburg 1139-1803. In: Georg Link: Klosterbuch der Diöcese Würzburg. Band I., Würzburg, 1876, S. 405 (franconica)