Maria Johanna Hitzelberger

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria Johanna Hitzelberger (genannt Bambergerin) (* 30. Juni 1783 in Würzburg; † 15. Oktober 1849 Frankfurt am Main) war Opernsängerin und königlich-bayerische Kammersängerin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Maria Johanna wurde von ihrer Mutter Sabine Hitzelberger im Gesang unterrichtet. 1800 ging sie ans Münchner Hoftheater und wurde schon nach kurzer Zeit zur Kammersängerin ernannt und trat in München, Paris und Würzburg auf. Nach ihrer Hochzeit mit dem Violinvirtuosen Joseph Christian Bamberger zog sie sich ins Privatleben zurück.

Stimmlage[Bearbeiten]

Maria Johanna war Altistin.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Ihre Schwester Regina Hitzelberger war eine erfolgreiche Sopranistin.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]