Manfred Beck-Arnstein

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Prof. Dr. h.c. Manfred Beck-Arnstein (geboren als Manfred Beck) (* 19. August 1946 in Arnstein/Lkr. Main-Spessart) ist Maler des phantastischen Realismus.

Leben und Wirken

Beck besuchte nach dem Gymnasium und dem katholisch-claretinischer Internat in Weißenhorn bei Ulm ab 1965 die damalige Kunst- und Handwerkerschule in Würzburg. Sein Lehrer war unter anderem Wolfgang Lenz. Ab 1968 besuchte Beck die Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Seit 1975 wirkte er zunächst in Würzburg, dann in Schwebenried als freischaffender Maler. 1987 wurde ihm der Künstlername „Beck-Arnstein“ zuerkannt. Seite 1995 lebt er auf der kanarischen Insel Lanzarote.

Genre

Neben mythologischen Themen, beschäftigt er sich mit Portaits, Landschaften und Stilleben.

Ausstellungen (Auszug)

Mitgliedschaft

Beck-Arnstein ist seit 1978 Mitglied im Berufsverband bildender Künstler in Unterfranken.

Ehrungen und Auszeichnungen

  • 1987: Ehrendoktorwürde der Aeterna Lucina in Sydney/Australien
  • 1993: Ehrenbürger der Stadt Arnstein

Siehe auch

Weblinks