Main-Lichtspiele

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Main-Lichtspiele waren das zweite Kino in Heidingsfeld und in der Mergentheimer Straße 184 beheimatet.

Geschichte[Bearbeiten]

Geschäftsführer der Main-Lichtspiele war Ernst und Anni Hanisch. Auf 252 Klappstühlen, teilweise mit Flachpolster wurden sechs bis sieben Tage die Woche neun Filmvorstellungen gegeben.

Technische Ausstattung[Bearbeiten]

Der Filmprojektor war ein Ernemann VII B, der Verstärker stammte von Klangfilm, das Tonsystem von Lichtton. Die Bühne war 6 x 8 Meter groß.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Das Gelände wird heute vom Kreiswehrersatzamt genutzt.

Siehe auch[Bearbeiten]