Kunstkeller

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kunstkeller - Theater, Musik, Galerie

Der Kunstkeller Würzburg war ein privates Theater sowie eine Galerie und Musikbühne und existierte von 2004 bis Anfang 2013, zuletzt in der Kroatengasse.

Geschichte[Bearbeiten]

2004 wurde der Kunstkeller Würzburg von Lilia und Wladimir Petrichev ins Leben gerufen. Anfangs beheimatet in Kellerräumlichkeiten am Röntgenring 4, die nach einer Überschwemmung aufgegeben wurden, war er seit 2006 bis Anfang 2013 in der Kroatengasse 20 zu finden.

Die Versuchung[Bearbeiten]

Seit 2005 spezialisierte sich der Kunstkeller Würzburg verstärkt auf das Theaterspiel, über 30 Stücke wurden inszeniert und aufgeführt. Der Kunstkeller Würzburg war das Zuhause und die Heimbühne der Theatergruppe „Die Versuchung“ – ein zumeist aus Studenten besetzte Theaterensemble unter (Regie-)Leitung von Lilia Petrichev.

Künstlerische Ausrichtung[Bearbeiten]

Wesentlich für den Kunstkeller Würzburg und „Die Versuchung“ war eine minimalistische Herangehensweise, mit Reduktion aufs Wesentliche.

„In unserem kleinen Kammertheater möchten wir weder durch pompöses Bühnenbild, affektierte Spielweise und anachronistische Ausführung die Aufmerksamkeit und Interpretationsmöglichkeiten der Zuschauer ablenken, noch durch gekünstelte Darstellung und erzwungene Pointen gefallen. Unser Verständnis von Theaterkunst basiert auf einem stringenten dramaturgischen und ästhetischen Konzept...[1]

Viele der im Kunstkeller inszenierten Stücke stammen von Antow Pawlowitsch Tschechow [2], dem Lieblingsautor „Der Versuchung“. [1]

Ehemalige Adresse[Bearbeiten]

Kunstkeller Würzburg
Kroatengasse 20
97070 Würzburg

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Im Moment befindet sich in der Kroatengasse 20 ein Wax Studio. [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Über uns (Kunstkeller Würzburg)
  2. Nähere Informationen über Antow Pawlowitsch Tschechow bei Wikipedia [1]
  3. Wax Studio

Weblinks[Bearbeiten]