Kraft von Schwarzach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Kraft von Schwarzach († Spätsommer 1432) war Geistlicher und Dekan am Stift Neumünster.

Leben und Wirken

Er wird am 22. Juni 1398 an der Universität Prag promoviert und im Sommersemester 1403 an der Universität Wien immatrikuliert. Am 28. August 1404 genehmigt die Wiener Fakultät ihm die Fortsetzung seines Studiums an der Universität Würzburg. Seit 28. Februar 1416 ist er als Kanoniker am Stift Neumünster genannt. Am 15. Dezember 1420 wird er zum Dekan gewählt und behält dieses Amt bis zu seinem Tod. Ab 1426 wirkt er auch als Pfarrer in Kitzingen.

Gründer

Während seiner Amtszeit als Dekan gründete er die erste Stiftsbruderschaft

Siehe auch

Literatur

  • Alfred Wendehorst: Das Stift Neumünster in Würzburg. Germania Sacra NF 26: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Das Bistum Würzburg 4. de Gruyter, Berlin/New York 1989, ISBN 3-11-012057-7, S. 206 und 337