Karl Wulzinger

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr.-Ing. Karl Wulzinger (* 29. Juni 1886 in Würzburg; † 28. Mai 1948 in Karlsruhe) war Architekt, Denkmalschützer und Professor an der Technischen Hochschule Karlsruhe.

Leben und Wirken

Wulzinger absolvierte sein Architekturstudium an der Technischen Hochschule in München. Sein Praktikum verbrachte er am Landbauamt München. Nach einer Studienreise in die Türkei, promovierte er 1912 an der TH Dresden. Danach war er zwei Jahre lang Ausgrabungsarchitekt und Bauforscher in Milet. Nach der Habilitation 1914 in München war er von 1916 bis 1918 Mitglied des Deutsch-Türkischen Denkmalschutzkommandos in Damaskus/Syrien.

Lehrtätigkeit

Seine Lehrtätigkeit begann er an der TH München. Danach wurde er 1919 zum Professor für Bau- und Kunstgeschichte an die TH Karlsruhe berufen. Zwischen 1939 und 1940 war Wulzinger Leiter des Landesdenkmalamtes Karlsruhe. Zur Klärung seiner Beteiligung in der NS-Zeit wurde er 1945 kurzfristig vom Dienst suspendiert und 1946 wieder eingestellt.

Siehe auch

Weblinks