Karl Siegmund von Aufseß

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Siegmund Freiherr von Aufseß (* 1641; † 4. Mai 1715) war Kanoniker im Bistum Bamberg und im Bistum Würzburg.

Familiärer Hintergrund

Die Familie von Aufseß ist ein altes fränkisches Adelsgeschlecht und seit 1601 im Besitz des Rittergutes Mengersdorf.

Geistliche Laufbahn

Karl Siegmund war vom 9. Juli 1655 bis zum 2. Oktober 1680 Kanoniker am Kiliansdom in Würzburg. Während dieser Zeit studierte er 1661 am Collegium Germanicum in Rom. Er war Propst in St. Gangolph u. St. Jacob in Bamberg und ab 1700 als Domdechant Stellvertreter des Fürstbischofs im Bistum Bamberg.

Siehe auch

Weblinks