Julius Fürst

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Julius Fürst (* 14. November 1826 in Mannheim; † 5. September 1899 ebenda) war Hebraist und Ortsrabbiner in der Stadt Aub.

Leben und Wirken

Den ersten Unterricht erhielte er bei seinem Vater Salomon, dem späteren Heidelberger Bezirksrabbiner. Er besuchte das Gymnasium und die Universität Heidelberg wo er als Hebraist promovierte. 1854 wurde Fürst als Rabbiner nach Eutingen/Schwarzwald berufen, kam dann 1857 nach Merchingen bei Ravenstein, 1858 nach Bayreuth, 1873 als Prediger und Religionslehrer nach Mainz.

Ortsrabbiner in Aub

Dr. Fürst war dann bis 1879 Ortsrabbiner in Aub, danach Klausrabbiner in Mannheim.

Siehe auch

Weblinks