Johann Mülstein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Johann Mülstein OSB war Benediktinermönch und Propst der Benediktinerpropstei Aub von 1439 bis 1443.

Leben und Wirken

Mülstein stammte aus einer bürgerlicher Familie. Er übersetzte am 10. März 1443 für das Kloster Frauental zwei lateinische Urkunden ins Deutsche.

Siehe auch

Quellen und Literatur

Alfred Wendehorst: Die Benediktinerabtei und das Adelige Säkularkanonikerstift St. Burkard in Würzburg., im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Geschichte, Berlin, New York, de Gruyter, 2001, S. 206