Johann Baptist Maria Bolongaro-Crevenna

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Baptist Maria Bolongaro-Crevenna (* 26. Januar 1776 in Amsterdam; † 20. November 1832 in Würzburg) war Zeichner, Offizier und Teilhaber der Würzburger Tabakfabrik.

Familiäre Zusammenhänge

Die beiden Söhne Joseph Anton und Johannes Bolongaro Crevenna eröffneten in der Semmelstraße 15 eine neue Niederlassung der Tabakfabrik „Bolongaro Crevenna“. Die Witwe Anna Dorothea heiratete Johann Baptist Maria, den Bruder ihres verstorbenen Mannes und sie wohnten bis zu seinem Tod in der Hofstraße 5.

Militärische Laufbahn

Johann Baptist Maria war nach dem Studium in Rom Offizier in Diensten der niederländischen Armee und erreichte in seiner militärischen Laufbahn den Rang eines Genie-Offiziers und die Stellung eines Sekretärs des Kriegsministers.

Unternehmer in Würzburg

Nach dem Ausscheiden aus dem Militärdienst arbeitete er als Teilhaber in Würzburg in der Tabakfabrik der Familie Bolongaro-Crevenna in Würzburg mit und heiratete die Witwe seines Bruders. Anfang des 19. Jahrhunderts zog er sich aus dem Geschäft zurück, wirkte als Zeichner und lebte als Privatier.

Letzte Ruhestätte

Johann Bapstist wurde auf dem Würzburger Hauptfriedhof bestattet. Das Grab von Bolongaro-Crevenna und Adelmann befindet sich in der 1. Abteilung des Hauptfriedhofes an der Mauer zur 8. Abteilung.

Siehe auch

Weblinks