Hotel Sonnenhöfle (Sommerhausen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonnenhöfle-Logo
Hotel Sonnenhöfle

Das Hotel Sonnenhöfle liegt in der Hauptstraße der Marktgemeinde Sommerhausen.

Geschichte[Bearbeiten]

Ein Fenstersturz zur Hauptstrasse, mit der Inschrift 1565 weist auf das Baujahr des Hauses hin. 1765 wurde das Haus von A. Steinmann erworben. Ein Gedenkstein wurde bei Renovierungsarbeiten gefunden und im jetztigen Treppenaufgang eingelassen. In den 1950er Jahren war das Haus ein Bauern- und Winzerhaus mit Hinterhof und Nutzviehhaltung. Mitte der 1980er Jahre wurde das Haus renoviert und der Hoteltrakt mit Innenhof ist entstanden. Das Gesamte Anwesen wurde als Hotel Garni unter "Gästehaus am Schloß" geführt. Im November 2005 wechselte das Anwesen seinen Besitzer und den Namen. Das Gebäude wurde weiter renoviert und technisch aufgerüstet. Anfang August 2015 wurden die Renovierungsarbeiten des vergessenen Gewölbekellers abgeschlossen. Dieser Gebäudeteil wird nun für Weinproben und Ausstellungen genutzt.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Hotelgebäude ist ein zweigeschossiger Mansardgiebeldachbau mit Fachwerkobergeschoss

Ausstattung[Bearbeiten]

Alle sechs Gästezimmer sind mit mit Sitzecke, Schreibtisch, Telefon, Sat TV, kostenlos W-LAN, Badezimmer mit Dusche/WC und Fön ausgestattet.

Platzangebot[Bearbeiten]

Die Gaststube bietet Platz für maximal 24 Personen. Über die Gaststube gelangen Sie in den ruhigen Innenhof. Feiern und und geschlossene Gesellschaften von 15 bis 40 Personen können auch im Gewölbekeller speisen. Die Menus oder Buffets werden dann auf persönliche Präferenzen abgestimmt.

Adresse[Bearbeiten]

Hotel Sonnenhöfle
Inh. Peter Mainardy
Hauptstraße 19
97286 Sommerhausen
Telefon: 09333-97170

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …