Hof Zum großen Christoph beim roten Hahnen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hof Zum großen Christoph beim roten Hahnen war ein Anwesen in der Dominikanergasse 14 (ehemalige Anschrift: II. Distrikt 237 [1]).

Geschichte[Bearbeiten]

Auf die Fassade war das Bild des Hl. Christophorus gemalt und darunter die Inschrift: "Christofori faciem quacumque in luce tueris. Isto namque die non morte mala morieris." Das Bild des Heiligen fand man häufig in den Vorplatzen von Häusern und Schlössern an die Wand gemalt. Volksglaube schrieb demselben die Kraft zu, dass, wer dieses Bild vertrauensvoll anschaut, an diesem Tage vom jähen Tode verschont bleibe.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Nach dem Zweiten Weltkrieg ging das Anwesen im Neubau des damaligen Wöhrl-Modehauses auf.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Uraufnahme im geoportal.bayern.de/bayernatlas

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …