Hof Arnstein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hof Arnstein (auch Großarnstein) war ein historisches Gebäude im Stadtbezirk Altstadt in der Domstraße 17.

Namensgeber

Namensgeber ist die Stadt Arnstein im heutigen Landkreis Main-Spessart nördlich von Würzburg.

Geschichte

Der Gebäudekomplex hieß zunächst Hof Verneyt oder Verneiden. Am 6. Dezember 1439 hat Bischof Johann II. von Brunn gestattet, dass der Hof zum Verneiden, um der Verwechselungen vorzubeugen, in Hof Arnstein umbenannt wird. Im Jahre 1740 erfolgte der Neubau bzw. der Zusammenbau des Hofes Arnstein mit dem danebenliegenden Haus zum Karpfen. Danach scheint der Neubau Großarnstein, zum Unterschied des nebenan liegenden Hofes Kleinarnstein, genannt worden zu sein.

Ende des Hofes

Der Hof wurde beim Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 völlig zerstört.

Siehe auch

Quellen

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …